Mädchen C mit toller Leistung und Moral zum Saisonabschluß

Die Mädchen C in einer Spielgemeinschaft mit dem HC Niesky konnte am letzten Turniertag der Meisterrunde im MHSB erneut eine deutliche Leistungssteigerung abrufen. Trotz der drei Niederlagen an diesem Spieltag zeigten alle Mädels erneut einen enormen Kampfgeist und konnten dem ESV Dresden im letzten Spiel des Tages sogar einen 1-1 Halbzeitstand abringen. Das viel umjubelte Ausgleichstor und der erste Saisontreffer gelang Lilly Swat, die sogar mit einem Penalty die Chance hatte ein weiteres Tor zu erzielen. 

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es unter Spielplan Mädchen C




Hockeyherren verpassen Sprung an die Tabellenspitze

Die Herren des HCL haben mit der zweiten Saisonniederlage den angestrebten Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Im Spitzenspiel gegen den Leipziger SC II musste die Mannschaft erneut die Punkte den Leipzigern überlassen und konnte mit der 3 – 6 Niederlage keinen Sprung in der Tabelle machen. Im zweiten Spiel des Tages gegen den Gastgeber vom ESV Dresden III gelang ein ungefährdeter 7 – 3 Sieg und damit konnte die Mannschaft Platz 2 in der Tabelle behaupten.

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es unter Spielplan und Tabelle Herren




Knaben A weiterhin ungeschlagen an der Spitze

Bei winterlichem Wetter ging es zu den Hockeyfreunden aus Niesky. Leider schaffte der Gegner aus Meerane nicht die Anreise nach Niesky. Damit fiel das 1.Spiel aus und es begann das Warten auf den Anpfiff zum Spiel gegen den HCLG Leipzig.
Die Jungs konnten die Spannung nicht richtig hoch halten und begannen das Spiel nicht mit dem nötigen Elan gegen den Tabellenzweiten. Sofort kam die Abwehr unter Druck und fehlende Abstimmung führte zu mehreren Chancen der Leipziger. Viele unnötige eigene Fehler begünstigten das Leipziger Spiel.
Durch gute Paraden des Torhüters konnte das Unentschieden gehalten werden. Durch eine gute Einzelleistung gelang dem HCLG doch vor der Pause noch die Führung. In der Halbzeit wurde nochmal auf eigenen Stärken hingewiesen. Endlich zeigten die Jungs, was sie können und warum sie Tabellenführer sind. Es wurde konsequent in der Abwehr gearbeitet und schnell gekontert. Mitte der 2.Halbzeit gelang nach einer Strafecke der Ausgleich. Der HCL war jetzt immer wieder gefährlich im Schusskreis der Leipziger. Leider wurden wieder viele Chancen zur Führung liegen gelassen. Als alle schon mit den Unentschieden rechneten gelang durch gutes Pressing noch ein Ballgewinn. Sekunden vor Schluss fiel doch noch der Siegtreffer. Es war knapp, aber am Ende verdient für den HCL. Es zeigte sich , das die Mannschaft in dieser Saison immer an sich glaubt und auch personelle Ausfälle auffangen kann. Starke Leistung!!

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es unter Spielplan und Ergebnisse Knaben A

 




Knaben D beim Landespokal in Elsterwerda

Die Knaben D des HCL traten gemeinsam mit dem EHC Elsterwerda zum Landespokalturnier des BHSV in Elsterwerda an. Durch die kurzfristige Absage der Mannschaft aus Pritzwalk starteten nur drei Mannschaften in das Turnier und zeigten erste gute Ansätze im Hallenhockey. Die Brandenburger Hockeyjungs waren dabei die Besten und konnten sich vor dem Großbeerener HC den Landespokal sichern!

Alle Ergebnisse und einige Bilder gibt es hier 

Ergebnis_LP_KD_200119




Herren nur mit einem Sieg in Görlitz

Die Herren des HCL können ihre weiße Weste in dieser Hallensaison nicht behalten. Nach dem 6 – 4  Auftaktsieg gegen den ESV Dresden III unterlag die Mannschaft heute dem Tabellenzweiten Leipziger SC II mit 3 – 6 in der Jahnsporthalle in Görlitz! Mit dieser Niederlage muss die Mannschaft nun die Tabellenführung an den Leipziger SC II übergeben, kann aber am nächsten Spieltag in Dresden diese wieder im direkten Duell zurück  erobern.

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es unter Spielplan Halle Herren




weibl. Jugend B belegt Platz 6 in der Meisterrunde

Am 20.01.2019 sind die Mädchen vom HCNiesky 1920 zur Endrunde der Jugend Meister nach Chemnitz gereist. Mit dabei aus Lauchhammer Michelle, Nancy und Lisa.

ngg_shortcode_0_placeholder 

Die Vorrunde begann direkt mit einem Brocken. Der Cöthener HC 02 belegt Platz 2 in Staffel A mit 72:10 Toren. Keine leichte Aufgabe, aber scheinbar doch meisterbar mit der richtigen Strategie. So Standen unsere Mädels tief, sehr tief sogar. In der ersten Halbzeit ging dieses Taktik prima auf, mit 3 abgewehrten Ecken und 3 durchaus vielversprechenden Konterchancen. Der Halbzeitstand von 0 : 0 also durchaus verdient und sehr hart erkämpft.

In der 2. Halbzeit kam Cöthen dann und riskierte etwas mehr.  Mit einem super abgelaufenen Ball gelang es Lea in Minute 17. das 1:0 für den HCNiesky zu erzielen. Kurz darauf wieder Ecke gegen uns, mit einer klasse Parade der Torfrau abgewehrt. In der 21 Minute dann das 2:0 durch Lisa, erzielt im allgemeinen gewusel. Doch nun schwanden leider die Kräfte. In der 22 Minute gelingt Cöthen der Anschlusstreffer und kurz darauf das 2 : 2. Im Verlauf des Spiels trifft der Cöthener HC zum Endstand von 2 : 4. Dennoch eine super Leistung unserer Spielerinnen. Sie haben es dem Gegner nicht leicht gemacht und sind sogar mit 2 Toren in Führung gewesen, wenn auch nur kurzweilig. Auf der Tribüne hatte zumindest niemand mit diesem Spielverlauf gerechnet.

Nun gab es eine lange Pause bis zum letzten Vorrundenspiel gegen den SV Motor Meerane. Auch hier zeigten wir wieder unser Durchhaltevermögen, ähnlich wie im ersten Spiel. Erst in der 2. Halbzeit wurde es interessant. Die ersten beiden und auch jede weitere Ecke können wir in diesem Spiel verhindern. Aber in der 20 Minute nach einer super Parade der Torfrau und einem Freistoß für den HCNiesky, kommt es zu einem folgen schweren Fehlpass, der zum 1 : 0 Rückstand führt. Die nächsten beiden Tore handelten wir uns durch 7 Meter Bälle ein. Das Spiel endete 3 : 0 für Meerane. Damit mussten wir zum Spiel um Platz 5 antreten, welches direkt im Anschluss statt finden sollte. 

Uns wurde aber eine großzügige Pause vor Spielbeginn gegen den SV Tresenwald gegeben. Dennoch merkte man wie viel Kraft und Motivation die ersten beiden, wirklich schweren Spiele gekostet haben. So verwunderte der 2 : 0 Rückstand nach 10 Minuten niemanden. Zur Erinnerung: Das letzte Spiel endete knapp 2:1 für den SV Tresenwald, also durchhaus eine Mannschaft die man schlagen kann. Und genau das zeigten die Mädels als sie in der 13. Minute den Anschlusstreffer zum Halbzeitstand von 2 : 1 durch Laura erzielten. In der zweiten Halbzeit war die Körpersprache der Spielerinnen wieder etwas besser. Sie hatten wieder Biss. Auch nach einer verwandelten Ecke der Gegner ging es weiter. In der 20. Minute trifft Celli zum 2 : 3 und 2 Minuten später Helli zum 3 : 3 AUSGLEICH. Nach mehreren torgefährlichen Situationen die nur Knapp vorbei gingen, bandte sich wieder ein Krimi an. In der letzten Minute bekommt Tresenwald eine strittige Ecke zugesprochen (einige Zuschauer sahen den Fuß beim SV Tresenwald und nicht bei uns). Zumindest gelingt mit dieser Ecke dem SV Tresenwald das 4 : 3 und damit der Sieg im Spiel um Platz 5.

Dennoch ein toller Tag und überhaupt kein Grund traurig vom Platz zu gehen. Es ist den Spielerrinnen gelungen den klar überlegenen Mannschaften aus Staffel A zu zeigen das sie nicht zu unterschätzen sind und sie haben ihnen den Sieg so schwer wie nur irgendmöglich gemacht. Auch das letzte Spiel um Platz 5 ist in anbetracht der Situation wirklich gut gelaufen es hat nur das letzte quäntchen Glück gefehlt.




Mädchen A verpassen knapp die Endrunde

Die Mädchen A des HC Niesky, mit der Unterstützung von Hannah an diesem Tag, konnten die beiden letzten Vorrundenspiele in Dresden gewinnen. Leider verpasste die Mannschaft trotzdem die Qualifikation zur Endrunde und musste nur dem Leipziger SC knapp den 1.Platz in der Tabelle überlassen. Am kommenden Samstag geht es dann zum ersten Teil der Platzierungsrunde nach Borna!

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es unter Spielplan Mädchen A




Knaben A weiter ungeschlagen!

Am zeitigen Sonntagmorgen ging die Fahrt nach Chemnitz für die Nachwuchsspieler des HCL. Dort wartete diesmal als Gegner der HV Pillnitz im 1.Spiel. Pillnitz begann sehr stark und setzte die Abwehr des HCL gehörig unter Druck. Allein die gute Torwartleistung und eine Menge Glück hielten den HCL im Spiel. Bei mehr Cleverness des Gegners, wäre ein hoher Rückstand auch verdient gewesen. So konnte sich der HCL nur einmal gut in Szene setzen in der 1.Halbzeit, aber auch hier gelang kein Torerfolg. Im 2.Abschnitt stellten sich die Jungs besser zum Ball und Gegner und bekamen dann auch die Torchancen. Durch eine Strafecke ging der HCL in Führung. Chancen zur Veränderung des Ergebnisses waren auf beiden Seiten vorhanden. Glücklich gewann der HCL am Ende dieses Spiel.
Im 2.Spiel ging es gegen den Gastgeber aus Chemnitz. Schon in der vorigen Woche gab es diese Begegnung mit einem knappen Sieg für den HCL. Die Mannschaft war gewarnt und diesmal auch gleich gut im Spiel. Immer wieder bekamen sie Torschüsse aus guten Positionen. Leider überhastet und ungenau wurde eine Vielzahl vergeben. Erst ein 7-Meter brachte die Führung für den HCL. IM Gegenzug gelang Chemnitz gleich der Ausgleich. Unbeeindruckt spielten die Jungs weiter nach vorn, so das ein verdienter Halbzeitstand von 3:1 zu Stande kam. Am Ende stand ein verdienter 5:3 Sieg zu Buche. Die Nachwuchsspieler des HCL sind damit in der Hallensaison weiter ungeschlagen, trotz sehr dünner Personaldecke.

Weiter geht es in 2 Wochen in Niesky, gegen 2 starke Gegner aus Meerane und Leipzig!

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle gibt es unter Spielplan Knaben A